Dr. Hecker   |  Dr. Spiegel  |  Hanopulos-Neumann

Praxisnewsletter 04 - 10 | 2008 | Schwerpunktpraxis für Akupunktur und Naturheilverfahren

PDF-Version

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

nachdem uns der Sommer doch mehr Regen brachte als erwünscht, sehen wir nun in freudiger Erwartung einem 'goldenen Herbst' entgegen. Dennoch hoffen wir, dass der Sommer Ihnen ein paar erholsame Tage/Wochen beschert hat und sie so gestärkt wieder in die dunklere Jahreszeit starten können.

Unsere Auszubildende Frau Lena Johannsen hat ihre Abschlussprüfung zur medizinischen Fachangestellten mit gutem Erfolg bestanden. Da zurzeit alle unsere Stellen für medizinische Fachangestellte besetzt sind, konnten wir Frau Johannsen nach ihrer Ausbildung nicht weiter beschäftigen, was wir sehr bedauern. Aufgrund ihres guten Abschlusses und ihrer sowohl fachlich als auch menschlich hohen Kompetenz konnte sie direkt eine Anschlussbeschäftigung in einer Kieler Arztpraxis finden. Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.

Frau Dr. med. Elisabeth Teske beendet in den Herbstferien ihre Weiterbildungszeit zur Allgemeinärztin in unserer Praxis. Sie wird diese anschließend im Fach Chirurgie in einer großen Klinik in Kiel fortsetzen. Durch ihre vertrauensvolle und freundliche Art sowie durch ihre kompetente Mitarbeit war sie uns eine große Unterstützung. Dafür bedanken wir uns bei ihr und wünschen ihr für ihren weiteren Weg alles Gute.

Am Anfang eines Quartals geht es in unserer Praxis zeitweise sehr betriebsam und manchmal etwas hektisch zu. Für viele Patienten sind die ersten Tage des Quartals gewohnheitsgemäß die Tage, an denen sie sich Überweisungsscheine für andere Facharztkollegen abholen. Aus organisatorischen Erwägungen wäre es aber für unseren Praxisablauf einfacher, wenn Sie als Patient Ihre Überweisung vielleicht nicht gleich in der ersten Woche des Quartals, sondern zu einem späteren Termin abholen. So würde sich eine gewisse Entzerrung in unserer Praxis sowohl für Sie als Patienten als auch für uns positiv auf den Praxisablauf auswirken. Sollte Ihr Behandlungstermin bei einem Facharzt jedoch direkt in den ersten Tagen des Quartals liegen, können Sie sich natürlich auch weiterhin Ihre Überweisung gleich zu Beginn des Quartals ausstellen lassen.

Das Buch 'Aku-Taping – sanft gegen den Schmerz', an dem Dr. Hecker beteiligt ist, wird in der zweiten deutschen Auflage erscheinen. Das 'Taschenlehrbuch der Akupunktur' erscheint jetzt neben diversen Übersetzungen auch in der zweiten portugiesischen Auflage.

Auf Einladung der Abteilung Sportmedizin der Goethe Universität Frankfurt hat Dr. Hecker anlässlich des zweiten internationalen Symposiums Sportmedizin in Frankfurt 'Akupunktur und Sportmedizin' einen Workshop zum Thema 'Aku-Taping' abgehalten. Hier konnte das Verfahren interessierten Kollegen und Kolleginnen gerade auch in Abgrenzung zu anderen modernen Tapeverfahren und dessen Einsatz in der Sportmedizin dargestellt werden.

Die Früherkennung von vielen Erkrankungen ist der Schlüssel zu mehr Lebensqualität oder oft auch einziger Weg der Heilung. Eine Zuckererkrankung frühzeitig zu diagnostizieren und entsprechend zu behandeln ist langfristig der beste Therapieansatz. Hier bietet sich die Bestimmung des Nüchtern-Blutzuckers im Blut an. Aus Präventivgesichtspunkten wird dies alle zwei Jahre von den Krankenkassen im Rahmen einer Gesundheitsvorsorge empfohlen. Neben der Bestimmung des Nüchtern-Blutzuckerspiegels gibt es die Bestimmung des Blutzuckers nach einer definierten Glukosebelastung. Dieser Test ist im Vergleich zur Bestimmung des Nüchtern-Blutzucker aufwendiger, aber auch aussagekräftiger und er umfasst alle Fälle eines gestörten Zuckerstoffwechsels. Wir halten diese Untersuchungsmethode für medizinisch sinnvoll, wenn bestimmte Risikofaktoren vorliegen. Sprechen Sie uns gerne an, wir beurteilen dann mit Ihnen zusammen, ob in Ihrem speziellen Fall die Bestimmung zur Früherkennung einer Zuckererkrankung sinnvoll ist.