Dr. Hecker   |  Dr. Spiegel  |  Hanopulos-Neumann

Praxisnewsletter 01 | 2011 | Schwerpunktpraxis für Akupunktur und Naturheilverfahren

PDF-Version
Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

wir wünschen Ihnen für das Jahr 2011 alles Gute, vor allem viel Gesundheit, und hoffen, dass Sie auch in dieser sehr schnelllebigen Zeit viele schöne Momente in Kreise Ihrer Familie sowie Freunden, Bekannten und Kollegen genießen können.

Ab dem 01.01.2011 wird Frau Dr. Johnsen ihre Arbeit in unseren Praxisräumen aufnehmen. Mit Frau Dr. Johnsen verbindet uns eine fachübergreifende Praxisgemeinschaft. Frau Dr. Johnsen ist Fachärztin für Neurologie und besitzt zusätzlich die Facharztbezeichnung für Psychiatrie und Psychotherapie. Daneben hat sie die Zusatzbezeichnung Akupunktur über die Landesärztekammer Schleswig-Holstein erworben.

Frau Dr. Johnsen verfügt über eine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Neurologie, Psychiatrie als auch Psychotherapie und Akupunktur. Seit vielen Jahren ist Frau Dr. Johnsen als Dozentin in die Weiterbildung der Akupunktur über die Landesärztekammer Schleswig-Holstein eingebunden. Ihre neurologische und psychiatrische Weiterbildung absolvierte sie u.a. in der neurologischen Abteilung des Allgemeinen Krankenhauses in Hamburg-Altona, in der psychiatrischen Abteilung des Kreiskrankenhauses Elmshorn und im neurologischen Zentrum in Bad Segeberg. Zuletzt war sie als Fachärztin in der neurologischen Abteilung des Schlei-Klinikums des Martin-Luther-Krankenhauses in Schleswig tätig. Aufgrund ihrer langjährigen klinischen Tätigkeit hat Frau Dr. Johnsen die Befähigung zur Durchführung diverser neurologischer Untersuchungen erhalten. Neben der Ultraschalluntersuchung der Hals- und Hirngefäße kommen elektrophysiologische Untersuchungen (Elektromyographie, Elektroneurographie, evozierte Potentiale) zum Einsatz. Mit diesen Untersuchungsmethoden ist es möglich, die meisten gängigen neurologischen Krankheiten zu diagnostizieren bzw. weitere diagnostische Maßnahmen einzuleiten.

Da Frau Dr. Johnsen keine Kassenzulassung besitzt (alle Kassenarztsitze in Kiel für die Fachrichtungen Neurologie und Psychiatrie sind zu Zeit besetzt), ist es Frau Dr Johnsen nicht möglich, ihre erbrachten Leistungen über die gesetzlichen Krankenkassen abzurechnen. Aufgrund dieser Gegebenheiten wird die Praxis als reine Selbstzahlerpraxis bzw. Privatpraxis geführt. Die Praxis von Frau Dr. Johnsen wird als reine Bestellpraxis geführt sein. Die Terminvereinbarung erfolgt nach telefonischer Anmeldung bzw. auch über unsere Arzthelferinnen.

Die zweite Auflage des Buches „Akutaping - Wirksam bei akuten und chronischen Schmerzen und Beschwerden“ ist im Trias-Verlag erschienen. Hierbei handelt es sich um eine deutlich erweiterte Auflage der ersten erfolgreichen Auflage.

Auf dem 4. internationalen TCM-Kongreß in Mannheim, der u.a. auch von der dortigen Gynäkologischen Universitätsklinik mitgestaltet wurde, konnte Dr. Hecker die Methode des Akutapings einem großen Publikum vorstellen. Im Rahmen eines Vortrages konnten sich über 200 interessierte Zuhörer über diese Methode informieren. Der Workshop zum Akutaping war mit über 30 Teilnehmern gut besucht.

Herr Dr. Hecker hat zusammen mit Herrn Dr. Siebentopp(Kassel)eine Drehscheibe zu den Schüßler Salzen entwickelt. Die Drehscheibe enthält alle wesentlichen Informationen zu den Schüßler Salzen bzw. den Ergänzungsmitteln. Über eine „Beschwerdeliste“ die die wichtigsten Beschwerden abdeckt kann dann sehr schnell zu den entsprechenden vorgeschlagenen Schüßler Salzen „gedreht“ werden. So ist es für den interessierten Laien schnell möglich, die für ihn geeignete Schüßler Salz-Mischung herauszufinden. Erschienen ist die Drehscheibe unter Der ISBN Nr.. 978-3-9808730-2-4 im Verlag Siedentopp&Hecker, Kassel.

In diesem Newsletter fahren wir mit der Besprechung der Bachblüten bzw. der Bachblütentherapie fort.

Notfalltropfen
Notfalltropfen sind eine Mischung aus mehreren Bachblüten, die meist bei emotionalen Belastungssituationen (Trennung von Lebenspartnern, schwere Erkrankungen) zur Anwendung kommen. Die Verordnung ist auch über einen längeren Zeitraum möglich. Schulmedizinische Notfälle, wie z.B. Herzschmerzen, Atemnot oder allergische Reaktionen bedürfen einer direkten ärztlichen Hilfe.

Bei allen folgenden Therapieempfehlungen sind diese Vorgaben unbedingt zu berücksichtigen, um die heilsame Wirkung der Bachblüten optimal nutzen zu können. Bei den Notfalltropfen handelt es sich, wie oben erwähnt, um eine Mischung mehrerer Bachblüten.

Folgende Bachblüten kommen dabei zur Anwendung:

Cherry (Kirschpflanze)
Clematis (weisse Waldrebe)
Impatiens (drüsentragendes Springkraut)
Rock Rose (gelbes Sonnenröschen)
Star of Betlehem (doldiger Milchstern)
Cherry Plum steht für seelische Offenheit und Ausgeglichenheit.
Die Clematis steht für Realitätsbezogenheit.
Impatiens für Geduld und Mitgefühl.
Rock Rose für Mut und geistige Kraft.
Star of Betlehem für Heilung.

Notfalltropfen kommen in aller Regel bei emotionalen Belastungszuständen zum Einsatz. Hierbei werden meist im halbstündlichen, stündlichen oder zwei bis dreistündlichen Abstand 2-3 Tropfen der Notfallmischung eingenommen (entweder pur, oder mit Wasser verdünnt). Ähnlich wie in der Homöopathie gilt- Je akuter ein Beschwerdebild ist, um so häufiger erfolgt die Medikamenteneinnahme, z. B. halbstündlich. Je chronischer ein Beschwerdebild ist, umso größer sind die Einnahmeabstände. Neben dem „Notfall“ kann es aber auch manchmal hilfreich sein, die Notfalltropfen über ein gewisses Zeitintervall einzunehmen (mehrere Wochen), um so eine Stabilisierung einer emotionalen Dysbalance zu unterstützen.
Kommt es zu keiner Besserung der Beschwerdesymptomatik bzw. einer Verschlechterung, sollten Sie sich umgehend mit Ihrem Hausarzt in Verbindung setzen. Diese Bachblütenkombination der Notfalltropfen ist schon fertig gemischt als Stockbottle (Originalflasche) erhältlich.

Wir hoffen, dass Ihnen das Lesen des Newsletters wieder viel Spaß gemacht hat.

Besuchen Sie doch mal unsere Webseite unter www.go3doc